Eisbaden

Eisbaden

830 350 ch Eisbaden 15
Das Eisbaden hat auf Usedom mittlerweile gute Tradition. Beim Neujahrsspektakel sucht Karlshagen alljährlich am 1. Januar die "Ersten Badegäste" des neuen Jahres. Wagemütige stürzen sich um 12 Uhr in die eisigen Fluten der Ostsee. Die Entwicklung der Teilnehmerzahlen beim Eisbaden verlief in den vergangenen Jahren rasant: So waren es beim Start 2007 noch 5 Teilnehmer, 2012  14 Winterschwimmer, 2016 wagten sich rekordverdächtig 76 Hartgesottene in die Ostsee und in diesem Jahr wurden 56 mutige Eisbadern gezählt.

"Kunterbunt ins Meer" am 1. Januar

246 140 ch Eisbaden
... lautet das alljährliche Motto des Anbadens am 1. Januar in Karlshagen. Mit dem lauten Ruf "Eis frei" und unter dem Anfeuern von ca. 1.000 Zuschauern wurden die 56 Eisbader am ersten Tag des Jahres 2017 motiviert, die 5 Grad kalte Ostsee zu bezwingen. Die Jüngsten unter ihnen, Anna Kowal aus Halberndorf mit gerade einmal 2 Jahren und Mathilda Tolz mit 4 Jahren.

Nach dem Eisbad und Aufwärmen in den am Strand bereit gestellten Zelten durften sich die Teilnehmer auf eine ebenso kunterbunte Tombola mit tollen Preisen und einen heißen Glühewein oder Tee freuen.  

 

Eisbaden – ein extrem gesunder Trendsport

246 140 ch eisbaden
Bewunderung oder Unverständnis? Was löst es bei Ihnen aus, wenn Sie diese Bilder sehen? Sicher werden Sie sich fragen, was Menschen dazu bewegt, bei Temperaturen um den Gefrierpunkt die Hüllen fallen zu lassen und ins eisige Wasser einzutauchen. Die meisten wollen ihrem Körper auf jeden Fall etwas Gutes tun, manche sind auf der Suche nach dem berüchtigten "Kick". Ist Eisbaden tatsächlich gut für die Gesundheit? Worauf sollte man achten?

 

 

 

Eisbaden - eine Wohltat für die Gesundheit

246 140 ch Eisbaden 2
Eines steht fest: Eisbaden ist wahrhaftig nichts für Warmduscher. Es bedarf schon einer gehörigen Portion Überwindungskraft, doch für Körper, Geist und Seele ist es in jedem Fall ein gesunder Frischekick. In den ersten Sekunden, in denen der Körper im Eiswasser ist, erfährt er einen intensiven Temperaturreiz. Die Hauttemperatur sinkt drastisch, während die Kerntemperatur zunächst wenig betroffen ist. Nun beginnt der Körper auf die neue Situation zu reagieren. Er wandelt Energie, die er in Form von Kohlenhydraten gespeichert hat, in Wärmeenergie um. Durch die verstärkte Produktion von Wärme weiten sich die Gefäße, die sich nach den ersten Sekunden abrupt zusammengezogen hatten. Dies führt zu einer Verbesserung der Blutzirkulation und somit zu einer Stabilisierung des Kreislaufs. Der starke Kältereiz ist eine Wohltat für Körper und Seele und härtet ab. Das Immunsystem wird gestärkt und damit die Widerstandskraft gegen Krankheitserreger erhöht.

Eisbaden - aller Anfang ist kalt

246 140  Eisbaden 3
Eisbaden ist nicht unbedenklich. Untrainierte und Unerfahrene sollten sich langsam an die kühlen Temperaturen herantasten - Training macht den Meister. Gesundes eisbaden kann nur mit einer langen Vorbereitung und regelmäßigem „Training“ funktionieren. Für Anfänger ist tägliches Kaltduschen der erste Schritt zum Eisbaden oder man geht im Herbst möglichst öfter pro Woche ins immer kälter werdende Wasser. Beim ersten richtigen Eisbad im Winter, sollte man sich im Vorfeld gut aufwärmen (allgemeine Eisbad-Regel) und vorerst nur ein paar Sekunden im eiskalten Nass bleiben. Da besonders Hände und Füße schnell an Körperwärme verlieren sollte man seine Hände beim Baden in die Luft halten. Füße kann man leicht mit Neoprensocken schützen. Während man im Wasser ist, sollte man vermeiden, den Kopf und die Haare unter Wasser zu tauchen. Nach dem Eisbad sofort warme Kleidung anziehen und dem Körper Zeit zur Regeneration eingeräumen. Für eine gute Abhärtung und um in den Genuss der positiven Wirkungen des Eisbadens zu kommen, ist ein 2 bis 5 Minuten langes Eisbad – je nach Außentemperatur und körperlicher Verfassung, mehr als ausreichend. Danach ist der Wärmehaushalt erschöpft und die Körperinnentemperatur fängt an zu sinken.

Eisbaden - nächster Termin

Anmeldung Eisbaden Tim Reckmann pixelio.de
Am 01. Januar 2018 um 12 Uhr ist es wieder soweit: Karlshagen sucht die ersten Badegäste im neuen Jahr. Mitmachen kann jeder - unter Berücksichtigung der hier gegebenen Tipps. Die Anmeldung findet direkt vor Ort am Strand ab 11.30 Uhr statt.
Eine kurze Anmeldung per Email im Vorfeld unter Angabe Ihres Namens, Wohnortes und Alters ist für uns Organisatoren hilfreich.
eMail
Über eine kunterbunte "Aufmachung" ganz nach dem alljährlichen Motto freuen wir uns übrigens sehr!

 Bildnachweis pixelio.de: Tim Reckmann

 

Schreibe einen Kommentar

Bitte schreiben Sie hier ausschließlich nur Kommentare. Für Buchungsanfragen nutzen Sie bitte die vorhandenen Formulare, zu finden im Menü unter Kontakt.

Neue Beiträge

Kontakt

  • Touristinformation
    Eigenbetrieb "Tourismus und Wirtschaft"

    Hauptstraße 4 | 17449 Ostseebad Karlshagen
  • Tel 038371 55490
  • Fax 038371 554920
  • GPS 54.116546, 13.830298


  • Campingplatz Dünencamp
    Zeltplatzstraße | 17449 Ostseebad Karlshagen
  • Tel 038371 20291
  • Fax 038371 20310
  • GPS N 54°7'15.6'' E 13°50'29''

Kommentare

Newsletter

Bitte hier Namen und eMail eintragen, die Nutzungsbedingungen akzeptieren und absenden. Ab sofort erhalten Sie dann unseren Newsletter und sind damit immer vor allen anderen über das Ostseebad Karlshagen informiert.
Nutzungsbedingungen

Facebook Like Box